Bericht der Generalversammlung

Zur Generalversammlung des TC Unterschneidheims am 29.04.2011 konnte Vorstand Günther Gregorius die zahlreich erschienenen Mitglieder im Vereinsheim begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte berichtete der Vorstand über ein erfolgreiches Jahr 2010 und bedankte sich aufs Herzlichste bei allen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. Ein besonderer Dank ging an Roland Holzinger für seine Arbeiten am Vereinsgelände, an den Tennisplätzen und im Vereinsheim. Unter anderem wurde das Vereinsheim frisch gestrichen und die Terrasse neu verlegt. Ein weiterer Dank ging an Roland Kuhnhaus für das Sponsern der Bekleidung für die Herren und Herren 40 Mannschaften. Lobende Worte wurden für die Organisation der Clubmeisterschaften an Alexander Gentner und Benjamin Gentner ausgerichtet.

Der Sportwart Roland Wurstner berichtete über die Ergebnisse des Spielbetriebs 2010. Die Damen belegten den 2. Platz in der Gruppe und haben knapp den Aufstieg verpasst. Die Herren aktiv belegten mit einem Sieg und vier Niederlagen den 6. Platz in der Gruppe. Die Herren 40 erreichten mit fünf Siegen und einer Niederlage den 1. Platz in der Gruppe und haben damit den Aufstieg in die Kreisklasse 1 erreicht. Die Juniorenmannschaft erreichte mit vier Siegen und zwei Niederlagen den dritten Platz in der Gruppe. In der Bezirksklasse 1 reichte es den Juniorinnen zu Platz 4. Roland Wurstner gratulierte den Herren 40 zum Aufstieg. Die Clubmeisterschaften der Damen gewann Vanessa Gregorius, den zweiten Platz belegte Dora Gregorius. Bei den Herren konnte im Finale Eric Tevs gegen Roland Kuhnhaus gewinnen. Es wurde außerdem ein Doppel-Turnier der Herren veranstaltet. Für die Sieger gab es Sachpreise, welche von der Firma Sportschwab gesponsert wurden. Für das Jahr 2011 wurden drei Mannschaften gemeldet Damen aktiv, Herren aktiv und Herren 40. Leider konnten keine Jugendmannschaften gemeldet werden da die Anzahl der wettkampfstarken Spieler keine kompletten Mannschaften ergaben, es ist geplant mit den Jugendlichen die sich im Training befinden Freundschaftsspiele auszurichten. Sportwart Roland Wurstner bedankte sich abschließend bei allen aktiven Spielern, bei den Mannschaftsführern und bei den Jugendtrainern Alexander Gentner und Christian Frick.

Der Jugendsportwart Alexander Gentner berichtete über die Juniorinnenmannschaft, die in der Bezirksstaffel spielte. Jedoch hatte man mit personellen Problemen zu kämpfen. Beim ersten Spiel an dem man vollzählig war konnte man einen achtbaren Erfolg erreichen. Nur durch Sätze verlor man das Spiel. Die Juniorenmannschaft erreichte den dritten Platz. Auch hier musste man bei fast jedem Spiel mit einer anderen Mannschaft auflaufen. Zum zweiten Mal wurde ein Schnupperkurs für Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren angeboten. Es nahmen ca. 20 Kinder teil. Das Trainerteam bestand aus Alexander Gentner, Margret Holzinger und Benjamin Gentner. Die Kinder hatten einen großen Spaß und am Ende gab es für jeden noch einen Preis. Das war eine gelungene Veranstaltung. Voraussichtlich wird man dieses Jahr einen Tenniskurs für junge Leute anbieten, der sich über mehrere Treffen erstreckt. In Zukunft wäre es gut engagierte Spieler zu haben, die auch im Jugendbereich Training übernehmen wollen, weil es auch hier an Trainern fehlt. Zum Abschluss bedankte sich der Jugendsportwart bei den Jugendtrainern Christian Frick und Patrizia Sandmaier und bei den Mannschaftsführern der Jugendmannschaften für die gute Zusammenarbeit.

Die Kassiererin Margret Holzinger konnte von guten Einnahmen, die im Vereinsheim erzielt wurden berichten.

Die Kassenprüfer Anita Glaser und Christoph Koller beglaubigten den Bericht von Margret Holzinger und bestätigten eine tadellose und souveräne Kassenführung.

Die Entlastung wurde von Roland Kuhnhaus erfolgreich durchgeführt. Die Kassiererin, die Kassenprüfer, der Jugendsportwart, der Sportwart und der Schriftführer werden ihr Amt weiterhin übernehmen.
Geehrt wurden für die 30-jährige treue Mitgliedschaft Gerlinde Ziegler, Heinrich Gregorius und Hans Thumm.