Generalversammlung

Zur Generalversammlung des TC Unterschneidheim konnte Vorstand Günther Gregorius die zahlreich erschienenen Mitglieder im Vereinsheim begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte berichtete der Vorstand über ein erfolgreiches Jahr 2016 und bedankte sich aufs Herzlichste bei allen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. Ein besonderer Dank ging an Roland Holzinger für seine Arbeiten am Vereinsgelände, im Vereinsheim und an der Aufbereitung und Instandhaltung der Tennisplätze. Darüber hinaus wurde im letzten Jahr eine Beregnungsanlage installiert, mit welcher nun die ersten beiden Plätze automatisch bewässert werden können. Lobende Worte gab es an die Mannschaftsführer, den Putztrupp für die Reinigung im Innenbereich des Vereinsheims und Jugendwart Alexander Gentner für die Durchführung des Jugend-Trainings und für die Ausrichtung des Schnupperkurses.

Der Sportwart Roland Wurstner berichtete über die Ergebnisse des Spielbetriebs 2016. Die Damen belegten mit 4 Siegen und einer Niederlage den 3. Platz in der Gruppe, womit sie punktgleich mit den ersten beiden Mannschaften waren. Die Herren 40 erreichten mit zwei Siegen und drei Niederlagen den vierten Platz und bleiben somit weiterhin in der Staffelliga. Nachdem man 2015 keine aktive Herren-Mannschaft melden konnte, konnte diese im letzten Jahr wieder gemeldet werden. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen konnte ein guter dritter Platz erzielt werden. Im letzten Jahr wurde ein Herren-Doppel-Turnier mit 8 Teilnehmern veranstaltet, jedoch konnten keine Clubmeisterschaften ausgetragen werden. Für das Jahr 2017 konnten wieder die Mannschaften Herren aktiv, Damen aktiv, Herren 40 und Juniorinnen gemeldet werden. Der Sportwart Roland Wurstner bedankte sich abschließend bei allen aktiven Spielern für die Teilnahme am Spielbetrieb, bei den Mannschaftsführern für die Organisation der Verbandsrundenspiele und bei den Jugendtrainern für die Durchführung des Trainingsbetriebes.

Der Jugendsportwart Alexander Gentner berichtete, dass im letzten Jahr eine 4er-Mannschaft Mädchen gemeldet wurde. Die Mädchen spielten insgesamt 4 Spiele und konnten in ihrer zweiten Tennissaison das erste Spiel mit 5:1 gegen Tannhausen gewinnen. Außerdem wurde bereits zum achten Mal im Rahmen des Ferien-Programms der Gemeinde ein Schnupperkurs für 7-16-Jährige angeboten. Es fanden zwei Termine statt, da die Maximalzahl an Teilnehmern überschritten wurde. Insgesamt hatten sich rund 30 Kinder angemeldet. Der Jugendsportwart bedankte sich besonders bei dem Trainerteam und der Bewirtung für die Durchführung des Schnupperkurses. In diesem Jahr möchte man den Kurs wieder durchführen und vielleicht kann man den einen oder anderen fürs Tennis spielen begeistern. Abschließend bedankte sich der Jugendsportwart bei allen, die ihn in seiner Arbeit, unterstützt haben.

Die Kassiererin Margarete Holzinger berichtete, dass im letzten Jahr Mehrausgaben aufgrund von Renovierungsarbeiten und Neuanschaffungen zu verzeichnen waren. Ansonsten stehe man aber auf einer guten finanziellen Basis. Die Kassenprüfer Christoph Koller und Martin Uhl beglaubigten den Bericht von Margret Holzinger und bestätigten eine korrekte Kassenführung.

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von Karl Rinn vorgenommen. Bei den Wahlen wurde der 2. Vorstand, der Sportwart, der Jugendsportwart, die Kassiererin, die Kassenprüfer und die Ausschussmitglieder einstimmig wiedergewählt. Karl Rinn führte die Wahlen durch.

Geehrt wurden für die 20-jährige treue Mitgliedschaft Patrizia Sandmaier, Irma Lingel, Georg Seidenfuß, Edward Seidenfuß und Marianne Zeller jun. Für die 10-jährige Mitgliedschaft wurde Benjamin Gentner geehrt.

Geehrte Mitglieder